Fleisch- und Wurstwaren bieten – wie eine Vielzahl weiterer Lebensmittel – einen idealen Nährboden für negativ wie auch positiv wirkende Mikroorganismen (Bakterien, Hefen und Pilze). Negativ wirkende Mikroorganismen und pathogene Keime zersetzen Lebensmittel bis zur völligen Ungenießbarkeit und können zu gefährlichen Lebensmittelinfektionen führen (Listerien, Salmonellen, EHEC, VTEC).

„Dabei ist Listerienschutz nur eine der tragenden Säulen in unserem umfangreichen Sicherheits-Portfolio,“ so Gregor Scheffer, Geschäftsführender Gesellschafter Meat Cracks Technologie GmbH. „Wir bieten vielseitige Systeme zur log Reduktion für unterschiedlichste Produkte an“.